edu.sehnseits

explore. learn. create.

Brandenburg an der Havel

Walt Disney soll einmal gesagt haben, Märchen seien für jeden. 
Unter diesem Leitspruch führen wir unsere Werkstatt durch in der die Teilnehmenden die Welt der Märchen für sich entdecken. 
Zunächst erfinden sie in der Gruppe gemeinsam die ersten märchenhaften Erzählungen, dann beginnen sie ihre eigenen Texte zu verfassen. Von kleinen Märchen, die aus nur fünf Sätzen bestehen bis hin zu einem Märchen, in dem sie selbst der Hauptheld sind – im Märchenwald werden der Fantasie keine Grenzen gesetzt!
Während des gesamten Workshops gestaltet jeder Teilnehmende ein eigenes Märchenbuch, welches er am Ende des Tages mit nach Hause nehmen kann, um sich an die märchenhaften Stunden voller Wortzauberei erinnern zu können.
Im Dezember 2019 führten wir diesen Workshop an einer Potsdamer Grundschule mit Schülern einer vierten Klasse durch, stimmten uns gemeinsam mit ihnen auf das kommende Weihnachtsfest ein und die Schüler gestalteten ihr Märchenbuch als Geschenk für ihre Eltern. 
Den Kindern gefiel das Projekt sehr gut. Eine teilnehmende Viertklässlerin verriet uns, ihre Fantasie sei jetzt viel größer geworden. 

Märchenwerkstatt

Projekttag

Zusammen-geschrieben

Wer hat eigentlich gesagt, dass Schreiben etwas ist, was alleine und in Einsamkeit stattfinden muss? Was passiert denn, wenn sich Schriftsteller zusammensetzen und ihre kreativen Köpfe gemeinsam zum Rauchen bringen?
In diesem Schreibzyklus bereiten wir die Teilnehmenden auf eine Gemeinschaftserzählung vor. Dabei durchlaufen sie den gesamten Schreibprozess – von der Idee, bis hin zum Erfassen der Handlung, dem Erstellen spannender Figuren und dem Schreiben der Geschichte. Zusammen entdecken wir Techniken, wie man im Team schreibt und somit eine komplexe und facettenreiche Erzählung zu Papier bringen kann. Denn was kann eine Handlung komplexer und spannender machen als die unterschiedlichen Sicht- und Schreibweisen der Teilnehmenden?
Im Anschluss an den Schreibzyklus kann eine Überarbeitungsphase angeschlossen. Was auf den ersten Blick weniger spannend klingt als der Schaffensprozess, entpuppt sich schnell als sehr hilfreich. Mit der Überarbeitung des Textes, werden das Lektorieren vermittelt und Kompetenzen um einem selbst verfassten literarischen Text ein konstruktives Feedback geben zu können.
Nach der Überarbeitung des Textes kann eine Veröffentlichung bei einem Self-Publisher-Verlag vorgenommen werden – was sowohl für Teilnehmende als auch Workshopleiter ein großes Highlight ist.
Tanya selbst war als Jugendliche Teil eines Autorinnen-Trios, welches 2016 einen fünfhundertseitigen Gemeinschaftsroman veröffentlichte. Sie erinnert sich gerne an diesen Schaffensprozess zurück und beschreibt ihn als einen Meilenstein ihrer Schreibentwicklung.

wöchentlicher Schreibzyklus

gallery/dsc07099
gallery/märchenworkshop